Hallo,

es gibt derzeit wieder Probleme mit der Anmeldung. Die Fehlermeldung lautet, dass ihr gesperrt seit. Ich hatte gehofft, dass sich das Problem mit der neuen Software erledigt hat und es ging ja auch eine Weile gut. Mit Hilfe des Captchas solltet ihr euch trotzdem einloggen können. Das ist erstmal ein lästiger Schritt, aber ich sehe derzeit keine andere Lösung. Das Anlegen eines neuen Benutzers lohnt sich auch nicht, weil ihr ja nicht wirklich gesperrt seit.
Ich arbeite an dem Problem.

306 EZ 97: Wieviel Benzin dem Diesel zumischen?

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
wayko
Radarfallenwinker
Beiträge: 15
Registriert: Do 21.09.06 07:53

306 EZ 97: Wieviel Benzin dem Diesel zumischen?

Beitrag von wayko » Sa 30.09.17 19:00

So, nun isses passiert: erstmals in meinem Leben falschen Sprit getankt, in unserem Diesel mit komplette leerem Tank sind 30l Benzin :floet:
Wenigstens beim Tanken noch gemerkt, denn 1,29€ für den Liter Diesel kam mir doch etwas teuer vor...

Ok, morgen hole ich das Auto heim. Geplant ist, den Tank so weit wie möglich leerzupumpen und dann mit Diesel vollmachen. Guter Plan? Von meinem Mercedes mit OM352 weiß ich, daß ich 30% Benzin dem Diesel beimischen darf. Aber wie sieht das bei dem alten Peugeot aus? Wieviel % Benzin im Diesel verkraftet er problemlos? Weiß das jemand?

Hat der Tank eigentlich eine Ablaßschraube, an der ich den Sprit komplett ablassen kann? Momentan kann ich nicht nachschauen, da das Fahrzeug noch an der Tanke streht.

Viele Grüße
Clemens

Keezx
Strafzettelsammler
Beiträge: 431
Registriert: Mo 18.08.14 14:43
Wohnort: Niederlande

Re: 306 EZ 97: Wieviel Benzin dem Diesel zumischen?

Beitrag von Keezx » So 01.10.17 13:44

Meine 309 Diesel (gleiche XUD9 motor) lief mit 90% Benzin noch ausreichend gut um 30 km nach Hause zu fahren (meine Frau meinte damals nur das er slechte leerlauf hatte...) und nach beifullen mit Diesel gut wie immer, das war dann 20L Benzin mit 30L Diesel
Mit diese Wagen habe ich 100000 km in 4 Jahre gefahren, verkauft mit 310000 km und Motor lief wie neu.
Ich wurde 20L rauspumpen, beifullen mit Diesel und fahren, diese Einspritzpumpen halten viel aus.

wayko
Radarfallenwinker
Beiträge: 15
Registriert: Do 21.09.06 07:53

Re: 306 EZ 97: Wieviel Benzin dem Diesel zumischen?

Beitrag von wayko » So 01.10.17 15:33

Danke für die Rückmeldung, das beruhigt.
Der Wagen läuft seit 12 Uhr schon wieder. Von den 33l Gemisch habe ich ca. 26l rausbekommen. Dann zur Tankstelle geschleppt, 55l Diesel rein und - heimgefahren.Motor läuft ohne Auffälligkeiten.

Viele Grüße
Clemens

Antworten