Der neue mit dem alten.

Wenn Ihr Euch oder Euer Fahrzeug außerhalb der Galerie nochmal vorstellen möchtet, dann habt Ihr hier die Möglichkeit dafür.
Antworten
Roadrunner86
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 2
Registriert: Di 13.10.20 16:07
Postleitzahl: 82110
Land: Deutschland

Der neue mit dem alten.

Beitrag von Roadrunner86 » Di 13.10.20 16:10

Hallo,

Heise Steffan und war eigentlich auf der Suche nach einem günstigen Winterauto und habe mir diese Woche dann einen Peugeot 306 Cabrio in Saint Tropez Ausstattung in der Farbe blau für 400,00 Euro gebraucht gekauft, mit 268.000klm auf der Uhr, Rentnerfahrzeug mit Anhängerkupplung und Kassetten Radio mit CD Wechsler und Teilleder, Klimaanlage. Es ist eine 1.6 Maschine mit 89 Ps und Baujahr 01/1999. Neuer Auspuff ab Kat, neue Lichtmaschine und Riemen Vll kann mir jemand sagen welche Phase das ist weil im Internet steht irgendwas von Facelift

Das gute Stück hat noch Tüv bis 11/21, neue Winterreifen, Scheckheft bis 245.250klm eingetragen und was mich am meisten verwundert, das Cabrio ist komplett Rostfrei hatte davor einen Fiat Punto 176 Cabrio selbes Baujahr und dieser war gerade was den Unterboden betrifft ein Schweizer Käse und in der Ausstattung Katastrophe, umso mehr bin ich überrascht das bei dem Peugeot wirklich nirgendswo Rost ist. Auch die Ausstattung vom 306 Cabrio ist um weeeeiten besser als die vom 176 Punto. Das Verdeck vom 306 ist intakt, keine Risse oder Löcher und ist bis auf die Heckscheibe so weit Dicht.

Keine Feuchtigkeit im Innenraum. Heizung geht wie Sau und keine Ölfilm im Kühlwasser oder Kühlwasser im Motoröl (Kein Schaum oder "Kaffeegemisch" im Öl Deckel zu sehen). Keine Beulen nur leichte Kratzer. Lichter und Elektrik gehen soweit. Laut dem TÜV Bericht von 2019 wurden nur 2 Sachen bemängelt: Spurstangenkopf rechts außen, ausgeschlagen und Staubmanschette von der Antriebswelle links eingerissen. Der Vorbesitzer hat das machen lassen und ist dann am 20.11.2019 ohne Mängel durch den Tüv gekommen (TÜV SÜD).

Natürlich hat der 306 nach so vielen Jahren und Klm auch kleinere Macken. Radio geht nicht, Temperaturanzeige spinnt, Fester Beifahrerseite geht nicht auf, usw. Aber ich bin Mechanisch begabt und traue mich einiges zu. Folgende Sachen würde ich daher machen wollen:

- Neue Hecksacheibe. (Gott sei Dank mit Reisverschluss)
- Zahnriemen mit Wasserpumpe und Spannrolle. (Freiwillig aus Sicherheitsgründen)
- Zylinderkopfdichtung. (Freiwillig aus Sicherheitsgründen)
- Ventildeckeldichtung.
- Evtl. neuer Krümmer.
- Ölwechsel mit neuem Filter.
- neuer Ölmessstab.
- Batterie.
- Bremsflüssigkeit wechseln.
- Luftfilter und Pollenfilter.
- Kühlmitteltemperatur Sensor.
- komplette Sicherrungen überprüfen und tauschen.

Optisch würde ich gerne neue Seitenblinker und Scheinwerfer nachrüsten.
Vielleicht habt ihr ja noch Tipps und Tricks für mich. Ich hab mich schon bis zur Seite 26 im Forum durchgekämpft und konnte schon paar gute Tipps raus holen. Würde den 306 gerne noch so lange fahren wie es geht.

Grüße

Antworten