Das ist zum Heulen....wird nun zum Happy End

Wenn Ihr Euch oder Euer Fahrzeug außerhalb der Galerie nochmal vorstellen möchtet, dann habt Ihr hier die Möglichkeit dafür.
Antworten
Benutzeravatar
Rostigernagel
Spätzünder
Beiträge: 1646
Registriert: Sa 12.02.11 13:53
Postleitzahl: 09599
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Das ist zum Heulen....wird nun zum Happy End

Beitrag von Rostigernagel » So 12.02.12 13:02

Einen Schönen Sonntag Euch allen,
(Tschuldigung an die Admins wegen Thema Verfehlt und so :rotwerd: )
Tja ich wollte mich ja mal melden weil ich ja vorhatte den Schicken 208 zu Kaufen. :traurig:

Aufgrund eines bedeutenden Finanzielen Problems wird das nix nix und nochmal nix :heul: :heul:

da Dachte ich mir vielleicht ein anderer Pug aber welcher....207? hab nur 4500.- und ohne Auto gibts keinen großen Suchkreis und da gibt es nur ein paar mit vielen km.(muss ein Händler sein wegen der Garantie)
Weiter gesucht....307? im netzt gibt es ne interresante Pannenstatistick :traurig: fällt also aus
Wieter Suchen.....206?Hatt irgendwie jeder(sind Wohl 80% in Freiberg :D )und Kumpel hat den auch, der KAT ist dem Abgeflogen mit dem Rest der Auspuffanlage.....ca.700 eus. hat mich vom Kauf abgehalten.
Suchen....107?Hmmm ich glaube das Klärt sich von selbst sollte schon was für die Zukunft sein(familie etc.) :gruebel:
Es gibt ja noch den 406?Geiles Teil nur zu Alt Leider leider...die anderen modelle sind auch nicht mein Ding

Sagt mal gibts eigentlich mal wieder ein Modell bei dem die scheinwerfer NICHT übers halbe Auto gehen :hilflos:

Naja Hab noch 2Stunden gesucht und etwas ganz anderes Gefunden.....Kein PUG :traurig: Aber was Vernünftiges :heul:

Aufgepasst:
-Chevrolet Lacetti 1.6 16V (Re-import kommt aus Ungarn)
-km:77560km 1.Halter(Leasingfahrzeug) EZ.ende 2006
-80KW/109PS (etwas Normales) Motor E-TEC2 von OPEL :heul:
-2-Jahre Gebrauchtwagen Garantie
-TÜV: Neu/ Lückenloses Checkheft
-Austattung:Leider so ziemlich alles was man will(Gewicht :D )
-4/5 Türer (was für die Zukunft) :traurig:
-4250 euro.
-Schwarz metallic

Nachteile:ZR wechsel:aller 60tkm oder 4Jahre,Sieht mir zu Ernst aus :) ,Laut Foren:Brücke zum Abblend licht schmort gern :vorkopphau: und die stoßdämpfer gehen ziemlich oft kaputt
Vorteile:Motor Klingt Geil :D Zuverlässig,Die innenausttatung hatt irgendwie einen Hauch von meinem PUG 106 obwohl volle Bude :) ,Außer dem Probs. hört man kaum schlechtes über das Auto.Und Live sieht dieses Auto wirklich nicht soooo schlecht aus wie auf den Bildern.

Das Fahrzeug ist Leider zu gut um es nicht zu Kaufen :gruebel: den ich mir Anfangs anschauen wollte ist schon verkauft gewessen :dummguck: und da es mich Einfach überzeugt hatte(Radio ist müll kommt mein Sony rein :D )hab ich es Gekauft wollte nicht schon wieder Leer ausgehen. :sonich:
Wer will kann sich ein Ähnliches KFZ anschaun(meinen habe ich schon gekauft) kommt von "Automobile C. Weise" Nette Leute :daumenhoch: Naja und Trozdem Ist und Bleibt es KEIN PEUGEOT :heul:

Aber Naja wenn ich meinen 106 nicht Verkaufen kann kommt er Irgendwann wieder zurück auf die Straße.

Also, Wünsche euch allen mehr Glück mit euren PUGs.
Fürs erste Aufwiedersehen und hoffentlich bis bald. :traurig:
PS.Echt ein Geiles Forum mein Respeckt. :lach:
Zuletzt geändert von Rostigernagel am Mo 03.07.17 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Mfg Rostiger

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18228
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: Das ist zum Heulen....Ich will wieder Pug fahren

Beitrag von obelix » So 12.02.12 14:25

hmm...

also ehrlich - bevor ich mir sowas antun wüwrde würde ich mal in andere peugeot-modelle investieren.
den daewoo-nachbau bekommst nie mehr von der backe:-)

dabei gibt es jede menge tolle autos aus dem löwenrudel, die noch ned mal den betrag kosten, den du zur verfügung hast.
ich denke da an 306, 406 (hab ich grade vor einigen wochen einen gekauft - 406 turbo für schlanke 1050 euronen) , 406qp usw.
die bekommst für ne schmale mark, haben ausgereifte technik und sind einfach ...
peugeots...

im ernst, mit reparaturen muss man IMMMER und bei ALLEN autos rechnen. ohne gehts nun mal ned.
und wenn du jetzt z.b. nen pug für um die 3k gekauft hättst, hättest noch 1,5k für reps zur seite packen können.

aber nu isses halt so...

ich wünsch dir viel spass und glück mit deinem amerikanschen koreaner.

gruss

obelix

Benutzeravatar
InformatiX
MasterOfDesaster
Beiträge: 6034
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 75365
Land: Deutschland
Wohnort: Großraum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Das ist zum Heulen....Ich will wieder Pug fahren

Beitrag von InformatiX » So 12.02.12 16:25

ganz ehrlich..?
sowas würd ich ja nedmal haben wollen, wenn mans mir schenkt...
da is man mitm 306 oder 406 aber bedeutend besser bedient..

grüße
steffen
Die Welt ist zu schnellebig geworden um langsam zu fahren...

Benutzeravatar
Rostigernagel
Spätzünder
Beiträge: 1646
Registriert: Sa 12.02.11 13:53
Postleitzahl: 09599
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Das ist zum Heulen....Ich will wieder Pug fahren

Beitrag von Rostigernagel » So 12.02.12 20:41

Naja das Auto muss nur 2-3 Jahre Vlt.noch ein 4tes halten, dann hab ich hoffentlich wieder Kohle und damit FREIE Wahl, und dann Zurück zu den Wurzeln :D

306 und 406 sind echt GEILE Autos nur zu Alt oder zuviel Km (für den Moment :traurig: )
Die neuen PUGs sind einfach nicht mein ding, mag die Alten mehr.....Aber die eventuellen Reps.
das kann ich einfach nicht mehr bezahlen.

Das es bei Allen Auto Reps. gibt weiß ich, nur hab ich hier 2 Jahre Garantie auf Motor, Elektro usw.
ich weiß KEINE Verschleißteile. :daumenrunter:
Und Wenn doch irgendwas anderes passiert was ICH zahlen muss dann Fakel ich die Kiste ab(Verschrotten zahle ich nicht :sonich: )Kündige meinen bisherigen Job und werde AUTO Verkäufer und Kaufe mir den 208 von meinen ersten Gehalt :D (naja war wohl etwas Übertrieben)

Aber das mit den Vorurteilen (Chevy-koreaner) finde ich ja toll(echt nicht böse gemeint).
Aber Soooo schlecht finde ich den nicht.....Vater vom Bekanten fuhr den Daewoo ne halbe ewigkeit und war zufrieden. Daewoo ist übrigens nicht wegen den Autos Insolvent gegangen.

Will den "halb bzw.Viertel" Chevy(wegen opel motor)nicht schön reden den Peugeot ist viel besser :lach:
Aber Versuch macht Klug. :hilflos: Vielleicht hat wer noch mal ein Prob mit seinem 106er da werd ich versuchen zu Helfen(Ehrensache).
Und Besonders ist der CHEVY ja auch, weil ihn ja keiner will :) ist wohl das Selbe wie "Dacia" (Statussymbol werbung) :D .
Werde mal wieder "Buch" führen wie beim PUG 106 :traurig:
JEDER Braucht ein hobby das is wohl meins. :na_und:
Naja wenn Ihr wollt gibts zu Weihnachten einen Kleinen Bericht unter OFF-TOPIC, wie es so ist ohne PUG :traurig: auf Deutschlands Straßen zu fahren.
.......Eins ist Sicher Ihr könnt Stolz aufs FORUM sein... Schön gestalltet,Neutral und Fachlich.Hut ab.....schaut mal woanders nach da gibt es sowas nicht(Golf,BMW,CHEVY,OPEL Forum usw...)dort gehts meist nur um irgendein Tuning Zeugs.
Hier Ist eben alles Vertreten Toll :herz:

Ach "Obelix" Glaube mir, wenn ich will krieg ich den von der Backe :teufelgut:
Und noch ist der 106er nicht weg :floet:
Mfg Rostiger

Benutzeravatar
Rostigernagel
Spätzünder
Beiträge: 1646
Registriert: Sa 12.02.11 13:53
Postleitzahl: 09599
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Das ist zum Heulen....Ich will wieder Pug fahren

Beitrag von Rostigernagel » Sa 18.03.17 18:54

Nabend,
Oh Gott ist das lange her, aber vieles hat sich getan, der Chevy blieb treu und der 106er ist geblieben...was manch einer mitbekommen hat....und ja er wird wieder fahren. :cool:
Ich habe damals in dem Peugeotboard einen Thread zum wiederaufbau gemacht und es steht der Endspurt an...Getriebe wird morgen zusammen gebaut.
Karosse,Fahrwerk, Bremse, Antrieb und ja eig. alles wird in einem Neuen glanz erstrahlen (fast alles, bis auf verschleißteile wie Lager,buchsen etc. wurde behalten und überholt)...zwischendurch hats sogar mein Schweißgerät gehimmelt :D
Das Auto wird ein ähnliches Lackkleid bekommen wie es bereits der Unterboden und Motorraum bekam, nur wird es diesmal ein Lackierer machen.
Fazit, wem das Thema Interessiert, kann sich gern durch die 94Seiten und 940 Beiträge sowie tonnenweise Bilder Kämpfen :D Hinterachse etc. habe ich iwo gesondert beschrieben. HA aufbau, findet man auch hier im PUG-OT :)
Leider ist es so, das man sich erst Kostenfrei Anmelden muss um die Bilder in "groß" betrachten zu können. :traurig:
Aufgepasst Link: https://www.peugeotboard.de/threads/525 ... uot/page94

Fazit, der Grund weshalb ich hier aber Schreibe ist nicht der 106er, sondern der Chevy, welcher seit heute mein eigen ist....Kredit bezahlt und brief war im Briefkasten :lachkreisch:
Das ist der Anpfiff zum Endspurt....
Bild

In diesem Sinne, natürlich wird der 106er auch hier gezeigt sobald der fertig ist, ist doch Logo....schließlich begann die 106er zeit für mich, hier. :daumenhoch:
btw, die kosten werde ich hier ebenfalls nennen....es ist ein Hobby und darf ruhig paar Tausender kosten :wall_banging:
Mfg Rostiger

Benutzeravatar
Rostigernagel
Spätzünder
Beiträge: 1646
Registriert: Sa 12.02.11 13:53
Postleitzahl: 09599
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Das ist zum Heulen....wird nun zum Happy End

Beitrag von Rostigernagel » Mo 03.07.17 22:37

Nabend,
Eine lange Zeit ist vergangen und es geht doch.....
Der 106er ist nun fertig, vollends Rostfrei, versiegelt und komplett Überholt steht er nun im neuen Lackkleid da.
Alle Verschleißteile die nur ansatzweise misstrauen weckten, sind getauscht das betrifft gar die Ölpumpenkette des Motors, sowie das Getriebe(lacker, synchronfedern etc.) etc. jedes teil wurde einmal zerlegt und aufbereitet.
Ich schmeiße euch mal die Bilder rein, die volle Version gibt es Hier: https://www.peugeotboard.de/threads/525 ... wenig-quot
Wie alles Begann:
Bild

Bild
Zeit zum entrosten, bleche formen und schweißen, was keiner wirklich weiß, zuhause wurde Theorie gebüffelt...Karosseriebau ist kein Witzberuf(das Projekt begann am 29,06,2014 und sollte bis 29,06,2017 fertig sein....quasi als Geschenk zu meinem 30igsten )
Bild
Danach wurde Grundiert(das war Mai 2017, bis dahin wurde viel gemacht, 1jahr ging es dabei um das Artgerechte Löwen braten, weil einfach alles im ****** war und ich auch noch Arbeiten musste.
Bild
Tag später geschliffen und den Schinken das erste mal nach vielen Monden ans Tageslicht gebracht.(war vor 4Wochen)
Bild
Nach 2absagen(wobei sich eine Lackiererei nicht meldete obwohl sie interesse hatte) habe ich beschlossen das Auto selbst zu lackieren....das war der beginn meines 3Wochen Urlaubs, am WE 16,06,2017(abends) ging es los, die 2Nächte durchgemacht und das Auto Lackiert so gut es eben unter diesen bedingungen geht(am Montag musste ich wieder raus, kann ja nicht ewig den Wareneingang blockieren, alerdings wollte ich allen Teilen min. 24Stunden zum Trocknen geben), ich finde das nicht sooo schlimm, klar gibt es staubeinschlüsse....aber das "KTP- Shark Gris Metallic" habe ich dennoch liebgewonnen, der abartige Farbwechsel, je nach Betrachtungswinkel und Licht, macht mich jetzt noch wuschig. :herz:
Bild
einmal bei sonne:
Bild
und dann wird es finster:
Bild
Mal die haube:
Bild

Bild

Tja dann musste nur noch zusammen gebaut werden und zum Tüv....bis zum 29,06,2017 war nicht mehr so viel zeit, wieder mussten paar nachtschichten sein...
Bild
Aufgepasst Neuwagen:
Bild

Bild

Bild

Bild
Sitze sind beim Sattler gemacht worden, kostet "bissl", genauso wie das Scheibeeinkleben, wobei das nicht ganz so teuer war.
Bild
Fazit:
Heute war ich beim Prüfer, ich war zwar am 29,06 fertig geworden, aber diverse probleme ließen mich nicht zum TÜV....Leck am Bremssattel(entlüftungsnippel, Leck Kühlkreislauf, weil entlüftungen und dichtung Wapugehäuße nicht ganz dicht war), geräusche BKV<-Tüv meint das ist ok, iwan machen die das, Benzinpumpe abgeraucht, Rückfahrlichtschalter wollte raus und reingedreht werden, Wicherparkposition stimmte nicht<-mein fehler beim zusammenbau und lauer solch mist, auf den ich hätte verzichten können, dazu gehört die Tankanzeige, KI ausbauen und nochmal umpinnen, da man sich nicht nach VDO/Jäger Orientieren sollte, sondern je nach dem wo die Instrumente sitzen....bei dem von "Andreasxsi" sitzt das ding oben, wird also wie der VDO tacho geklemmt....muss man erstmal wissen.
Bild
Bremswerte etc. alles gut, die scheinwerfer habe ich nicht eingestellt, habe gehofft das ich das da machen darf und habe Werkzeug eingepackt, gut das ich den Kasten mitgenommen habe, auf dem Weg dahin, habe ich das Lenkrad noch richten müssen.....macht sich gut, ohne Schilder iwo zu stehen und zu schrauben. :D (jup, man darf mit EVB und ohne Kennzeichen eine Direkte Fahrt zum Tüv machen)

In diesem Sinne, ab morgen fahre ich wieder Peugeot. :)
Ach....sagen wir so, Hobby kostet und ein 2tes mal mache ich das nicht, sondern kaufe mir gleich einen Neuwagen....ein 208er wäre locker drin gewesen, genauen Preis muss ich erst zusammen rechnen(habe die ganzen Teile/werkzeuge etc. mit ihren Preisen vermerkt....sowas macht man ja nur einmal im leben.

Natürlich gibt es neuerungen....Austellfenster, Stabi vorn/hinten, XSI KI(öl temp. anzeige), von innenverstellbare Ausßenspiegel, diverse Elektronik u.a. auch die bereist vorhanden gewesene Alarmanlage wurde verbaut(muss dazu sagen, das zusatz kabelei mit system verlegt, gewickelt und abschnittweise austauschbar ist) Stahlflexbremsleitungen, bissl ansaugkram angepasst und solch zeugs eben....fährt sich hoch interessant, der klang der abgasanlage ist zum heulen, so richtig alt und laut...ist keine sportgeschichte, glaube dennoch, das Bosal da bissl anders klingt als Original...ab krümmer alles neu, alt war fix und fertig und auch die Stoßstangen sind neu, diesmal Teilgrundiert gekauft und nur noch Lackiert.
Mfg Rostiger

KennzeichenKing.de
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 1
Registriert: Mi 19.07.17 10:51
Postleitzahl: 73430
Land: Deutschland

Re: Das ist zum Heulen....wird nun zum Happy End

Beitrag von KennzeichenKing.de » Mi 19.07.17 10:58

Bist du dir sicher das eine Fahrt zum TÜV ohne Kennzeichen erlaubt ist? Wenn ich mich recht erinnere gibt es da detailliertere Regelungen, sowas à la maximal bei zwei durchfahrenen Bezirken oder sowas..


EDIT:

§ 10 FZV sagt dazu folgendes:

"(4) Fahrten, die im Zusammenhang mit dem Zulassungsverfahren stehen, insbesondere Fahrten zur Anbringung der Stempelplakette und Rückfahrten nach Entfernung der Stempelplakette sowie Fahrten zur Durchführung einer Hauptuntersuchung, Sicherheitsprüfung oder einer Abgasuntersuchung dürfen innerhalb des Zulassungsbezirks und eines angrenzenden Bezirks mit ungestempelten Kennzeichen durchgeführt werden, wenn die Zulassungsbehörde vorab ein solches zugeteilt hat und die Fahrten von der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung erfasst sind."
http://KennzeichenKing.de
Kennzeichen ab 4,95€ ✅
Täglicher DHL-Versand ✅
Bundesweit DIN-Zertifiziert ✅

Benutzeravatar
Rostigernagel
Spätzünder
Beiträge: 1646
Registriert: Sa 12.02.11 13:53
Postleitzahl: 09599
Land: Deutschland
Wohnort: Sachsen

Re: Das ist zum Heulen....wird nun zum Happy End

Beitrag von Rostigernagel » Mi 19.07.17 19:41

Nabend,
Dachte das versteht sich von selbst....du darfst auch keine umwege etc. nehmen, sondern (meines wissens, was tüv und vers. sagten)musst den nächsten TÜV anfahren.
von bezirken &co weiß ich nix. Ich selbst musste ausm Ort in den nächsten, sind aber nur3,25km, wenn man die "anlieger frei" wege nutzt....hatte ja nen Anliegen. :D
Mfg Rostiger

Antworten