Hallo,

es gibt derzeit wieder Probleme mit der Anmeldung. Die Fehlermeldung lautet, dass ihr gesperrt seit. Ich hatte gehofft, dass sich das Problem mit der neuen Software erledigt hat und es ging ja auch eine Weile gut. Mit Hilfe des Captchas solltet ihr euch trotzdem einloggen können. Das ist erstmal ein lästiger Schritt, aber ich sehe derzeit keine andere Lösung. Das Anlegen eines neuen Benutzers lohnt sich auch nicht, weil ihr ja nicht wirklich gesperrt seit.
Ich arbeite an dem Problem.

pflanzenöl statt diesel?

Hier könnt ihr über alternative Kraftstoffe und notwendige Umbauten für euren Peugeot diskutieren.
DermitdemLöwentanzt
Radarfallenwinker
Beiträge: 33
Registriert: So 24.02.13 22:53
Postleitzahl: 45141
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von DermitdemLöwentanzt » So 12.05.13 19:51

Peugeot309GTI-TD hat geschrieben:Die Menschen in Afrika leiden auch Hunger wenn die Autos nicht mit Pflanzenöl fahren, somit lächerliches Argument! Aber davon ab sind die Zeiten von Pöl dank der sinnlosen Steuer eh vorbei, da war die Lobbyarbeit mal wieder stark!
Es geht nicht darum ob die Menschen in Afrika dann immernoch an Hunger leiden oder nicht, sondern um die Frage ob ich es ethisch vertreten kann, dass ich Lebensmittel verbrenne um mich fortzubewegen wärend andere nicht genug Lebensmittel haben um zu überleben.
Warum ist der Gedanke lächerlich :hilflos: ?

cruisergirl
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 4
Registriert: Sa 11.05.13 17:55
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von cruisergirl » Mo 03.06.13 15:29

TESLA kaufen. Ganz einfach!

DermitdemLöwentanzt
Radarfallenwinker
Beiträge: 33
Registriert: So 24.02.13 22:53
Postleitzahl: 45141
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von DermitdemLöwentanzt » Do 13.06.13 19:12

cruisergirl hat geschrieben:TESLA kaufen. Ganz einfach!
Da soll wiederrum der Motor so viel schneller kaputt sein, dass dies wiederum die Umwelt mehr belastet als ein KfZ mit Benzinmotor... Hab ich mir von einem Kumpel sagen lassen... nicht hauen falls es nicht stimmt :D

Kaeassa
Radarfallenwinker
Beiträge: 29
Registriert: Mo 24.06.13 17:32
Postleitzahl: 10179
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von Kaeassa » Mo 24.06.13 17:34

hey cool die selbe frage hat ick auch
Die Leute sagen immer, Die Zeiten werden schlimmer! Die Zeiten bleiben immer, Die Menschen werden schlimmer.

Benutzeravatar
Imgard
STVO-Fan
Beiträge: 6
Registriert: Sa 06.07.13 16:00
Postleitzahl: 14612
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von Imgard » Sa 06.07.13 16:25

Peugeot309GTI-TD hat geschrieben:Die Menschen in Afrika leiden auch Hunger wenn die Autos nicht mit Pflanzenöl fahren, somit lächerliches Argument! Aber davon ab sind die Zeiten von Pöl dank der sinnlosen Steuer eh vorbei, da war die Lobbyarbeit mal wieder stark!
So lächerlich ist das Argument nicht. Wenn die Autos hier mit Nahrungsmitteln fahren, steigt die Nachfrage und damit der Preis. Ergo würde das Problem am Ende noch weiter verschlimmert werden.

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18268
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von obelix » Sa 06.07.13 19:16

Imgard hat geschrieben:So lächerlich ist das Argument nicht. Wenn die Autos hier mit Nahrungsmitteln fahren, steigt die Nachfrage und damit der Preis. Ergo würde das Problem am Ende noch weiter verschlimmert werden.
bevor jetzt die pöler geteert und gefedert werden -denkt mal drücber nach, was generell in der nahrungsmittelerzeugung so alles luft.
das beginnt bei den subventionen, die gezahlt werden, wenn ein bauer ein bestimmtes produkt NICHT anbaut, geht über den milchsee und den butterberg in richtungen, die völlig verquer laufen (z.b. nordseekrabben in russland oder china pulen lassen) usw.

im prinzip geht es hier nur um eines - steuern. also geld.
ob hier autos mit pöl fahren oder ned - deshalb wird kaum ein afrikaner mehr oder weniger hungern - da gibt es zig andere, schwerwiegendere sachen, die lokal vor ort zu begradigen wären. solange dort der eine stamm dem anderen auf die rübe haut oder sich diktatoren mit geld aus blutdiamanten oder rohstoffexporten nen faulen lenz machen - solange dürfen wir auch mal rapsöl verbrennen...

da würde es sich mehr lohnen, den konzernen, die mit solchen ländern/leuten geschäfte machen, mal auf die finger zu lopfen.
die abfallexporte aus europa nach afrika z.b.

gruss

obelix

Benutzeravatar
Imgard
STVO-Fan
Beiträge: 6
Registriert: Sa 06.07.13 16:00
Postleitzahl: 14612
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von Imgard » Di 09.07.13 20:40

Hallo obelix,

ich danke dir für deinen Beitrag und ich denke du hast insofern recht, daß die Probleme etwas komplexer sind. Allerdings halte ich es doch für falsch, wenn du den Afrikaner die volle Verantwortung für alle Misstände zuschiebst. Immerhin ist das heutige Afrika ein Produkt der westlichen Welt, Stichwort Diktatoren und Blutdiamanten, und solange wir hier glauben, sie seien selber Schuld, da können wir ruhig ihr Essen durch den Auspuß jagen, ändert sich da auch nchts.

Benutzeravatar
obelix
Administrator
Beiträge: 18268
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Postleitzahl: 71640
Land: Deutschland
Wohnort: ludwigsburg
Kontaktdaten:

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von obelix » Di 09.07.13 20:55

Imgard hat geschrieben:Hallo obelix,

ich danke dir für deinen Beitrag und ich denke du hast insofern recht, daß die Probleme etwas komplexer sind. Allerdings halte ich es doch für falsch, wenn du den Afrikaner die volle Verantwortung für alle Misstände zuschiebst. Immerhin ist das heutige Afrika ein Produkt der westlichen Welt, Stichwort Diktatoren und Blutdiamanten, und solange wir hier glauben, sie seien selber Schuld, da können wir ruhig ihr Essen durch den Auspuß jagen, ändert sich da auch nchts.

ich weiss jetzt ned, woraus du schliesst, das ich den afrikanern eine schuld zuweise...
ich hab nur gesagt, das muss vor ort begradigt werden.
wem man da dann die rübe abdreht ist ja offen. da gibbet genug konzerne und andere mafiosi, die das vor ort steuern..

ist aber nicht das thema, hier gehts ja um pöl, ned um den weltfrieden.

gruss

obelix

Benutzeravatar
Imgard
STVO-Fan
Beiträge: 6
Registriert: Sa 06.07.13 16:00
Postleitzahl: 14612
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von Imgard » Mi 10.07.13 20:02

Schwieriges Thema, bei dem es schwer fällt nicht emotional zu werde.

Jedenfalls ging es mir nicht um Schuldzuweisung, sondern um Verantwortung. Und daher denke ich auch, daß man Pflanzenöl und den Weltfrieden thematisch nicht auseinanderhalten kann.

DermitdemLöwentanzt
Radarfallenwinker
Beiträge: 33
Registriert: So 24.02.13 22:53
Postleitzahl: 45141
Land: Deutschland

Re: pflanzenöl statt diesel?

Beitrag von DermitdemLöwentanzt » Fr 12.07.13 15:23

Wenn man es ganz streng moralisch sehen möchte dürfte man ja garnicht Auto fahren :D Wir nehmen durch den Co² ausstoß ja auch in kauf, dass u.a. Eisbären ihren Lebensraum verlieren. Auch hier könnten wir ja sagen: ,, Aber die Konzerne stoßen viel mehr Co² aus! Es ist halt stark von den Lebensumständen und der Persönlichkeit des einzelnen abhängig, inwiefern der eine das noch vertreten kann und der andere nicht. Hierbei steht es meiner Meinung nach nicht zu den Rapsölpiloten oder den Superpluspiloten zu verurteilen.

Antworten