12.02.2019

Derzeit gibt es Probleme mit dem Versand an Microsoft-Mailadressen (live.com, outlook.com usw.). Ich bin bereits in der Klärung, das kann aber dauern.
Wer also eine der Adressen hat und keine Benachrichtigungen erhält, liegt das daran.

Partner 1 Getriebeproblem

Die wohl interessanteste Kategorie. Ihr habt Probleme mit Eurem Peugeot? Die Werkstatt weiss mal wieder nicht weiter? Das Handbuch gibt auch nichts mehr her? Na dann, stellt Eure Frage hier rein.
Antworten
partnerktn
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 2
Registriert: So 05.05.19 12:54
Postleitzahl: 9020
Land: Oesterreich

Partner 1 Getriebeproblem

Beitrag von partnerktn » So 05.05.19 13:05

Hallo aus Österreich und erstmal ein grosses Lob ans tolle Forum,

leider bin ich wieder so einer, der gerade unter seinem Partner 1 aus 1998 liegt und nicht mehr weiter weis :wall_banging:

Bin übrigens der Joe aus Kärnten am Wörthersee, werde mich aber umgehend noch vorstellen gehen ;)

Habe folgendes Problem und weis echt nicht weiter obwohl ich eigentlich beruflich schraube.

Hab mir vorgenommen bei meinem 98er Partner 1.9 D (51kW) bei 100.000km die Kupplung zu machen (Vorbesitzer war die Stadt).
Lief alles gut, Getriebe sitzt auch schon drinn, jedoch weiss ich nicht wie ich die lange zweiteilige Antriebswelle rechts wieder reinbekomme.
Habe siie geteilt da ich die Manschetten mitgemacht habe. So, bekomme die innere Welle nicht ganz ins getriebe und kann die 3 Schrauben vom Tachogeber nicht ganz reindrehen, bleiben 8mm Luft und die Dichtung vom Gebergehäuse sieht auch nimmer gut aus (bestelle ich nun neu)

Kann mit jemand aus Erfahrung sagen was ich falsch mache, wenn ich die 3 langen Sechskant rannziehen versuche dreht die Antriebswelle nicht mehr, also spannt irgendwas wo?....brauch das Auto zum arbeiten :(

Habn schon etliche Kupplungen gemacht aber so gefuchst hats noch nie :D

Danke für Eure konstruktiven Tipps, LG der Joe

Benutzeravatar
Kris
Urgestein
Beiträge: 15821
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Land: Deutschland

Re: Partner 1 Getriebeproblem

Beitrag von Kris » Mo 06.05.19 09:02

Vermutlich hast Du das Tachoantriebsrad einfach nicht richtig eingebaut - das sitzt in dem Flansch, den Du nicht festgeschraubt bekommst.

Bau das Dingen nochmal ab. Darin sitzt eine Plastikhülse mit Schrägverzahnung - das ist das Antriebsrad. Das muss mit seinen Nuten im Differentialkörper greifen. Dann den Flansch drauf und entweder beim Festschrauben regelmässig nachfühlen, ob sich das Teil noch minimal bewegen lässt ... oder den Flansch nur locker (nicht festziehen - aber ohne grösseren Abstand) vormontieren, Welle rein und dann erst den Flansch richtig festziehen.
the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

partnerktn
Serien-Wagen-Fahrer
Beiträge: 2
Registriert: So 05.05.19 12:54
Postleitzahl: 9020
Land: Oesterreich

Re: Partner 1 Getriebeproblem

Beitrag von partnerktn » Do 16.05.19 15:10

Kris vielen Dank, dank deiner Hilfe hauts hin,....desweitern war der Lagerring nicht richtig drinnen. Jedoch weiss ich nicht mehr wie das verzahnte Kunststoffritzel für den Geber rein gehört (welche richtung) ... kann mir zufällig jemand mit einer Explosionszeichnung helfen. Finde nix im Netz vom 1998 er Partner 1.9d mit 51kw


Vielen Dank noch mal :) und LG euer Joe

Benutzeravatar
Kris
Urgestein
Beiträge: 15821
Registriert: Mi 21.03.01 00:00
Land: Deutschland

Re: Partner 1 Getriebeproblem

Beitrag von Kris » Fr 17.05.19 10:54

Das Ritzel passt nur in einer Richtung auf den Differentialkörper - aus der Erinnerung ist es die längere Seite, die aufs Diff kommt.
Der Diff-Körper hat 2x Aussparungen, da muss die Hülse eingreifen.
the 3 things you can't fake in life: creativity. competence. erections.

Antworten